PV-Module als Lösung der Stromprobleme in Afrikaländern

Energiepreise

Strom in der USA und in Großbritannien kostet ca. 10-15 Cents für kWh, während die Kosten einer kWh aus Petroleum in einem Dorf in Kenia 8$ betragen. Selbst 30% des Einkommens einer durchschnittlichen afrikanischen Familie auf Petroleum ausgegeben ist. Die Kosten der Handyaufladung sind in Afrika sogar 400-mal höher als in den USA. Es ist eine tiefe Kluft. Die Standard-PV-Module sind heute weiterhin zu teuer für einen Durchschnittlichen Afrikaner zu teuer (ab 50$). „Die ärmsten Menschen in der Welt zahlen nicht nur den höchsten Preis für ihre Energie, sie tragen unproportionale Kosten”, sagt Simon Bransfield-Garth, Generaldirektor von Azuri Technologies. Wie können die PV-Module das schere Leben der Afrikabewohner?

 

Beispiele der Lösungen

Es gibt zwei Hauptideen, die die PV-Module in den armen Haushalten der Afrikabewohner verbreitern können:

a) Azuri Technologies rät das Modell Pay-As-You-Go (PAYG), das die niedrigen Einbaukosten der PV-Module anbietet (ca.10$). Es besteht aus Solarmodul 2-5 Watt und der Steuerungsanlage, die das LED-Licht und die Ladegerte für z.B. Handys versorgt. Es kostet weniger als die Hälfte der Petroliumpreises und wird mit dem Code, der sich auf einem "Rubbellos" befindet und mit SMS an die Firma geschickt wird, aktiviert. Die Benutzer bekommen dann von der Firma Azuri Technologies den Code, der in das System, das mit PV-Modulen verbunden ist, einzutragen ist.

b) Angaza Design schlägt die Autorisierung der Transaktion mit einem Handy vor; es basiert auf dem System M-KOPA (das eine Variante der Handyzahlung M-PESA ist).

Beide Ideen sind schon beliebt: Azuri gewann über 21 Tausend Kunden, Angaza - 30 Tausend. Beide werden auf dem Kontinent in Form der Mund-zu-Mund Propaganda verbreitet, dank der immer mehr Kunden gewonnen werden.

 

Alle Menschen in der Welt verdienen sich das würdige und glückliche Leben - PV-Module und derer Zukunft in Afrika.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass innerhalb nächsten Jahren die PV-Module eine der Hauptquellen der Energie in Afrika werden. Das ist nicht nur billige, reine und leicht zugängliche Energie, sie ist auch gesund. Sie hat keinen negativen Einfluss auf den Menschen im Gegensatz zu Petroleum, das zum Lungenkrebs beiträgt. Das Petroleum ist auch leicht entzündlich und dadurch sehr gefährlich für die meisten afrikanischen Haushalte. Zu den Ursachen der Beliebtheit der Energie aus PV-Module zählen nicht nur die Mund-zu-Mund Propaganda, aber auch die Tätigkeit vieler Organisationen wie z.B. http://www.solar-aid.org/ und vieler anderen, die um die bessere Zukunft der Menschen in Afrika kämpfen.

Kategorie: 

Bemerkungen


Finden Sie heraus, wie viel Sie können, indem Sie gewinnen clean and free solar energy!Berechnen Sie die Einsparungen

Archivieren