China als Rettung für die Sonnenenergie in Polen?

China - ein der größten Wirtschaftsriesen in der Welt will bei der Entwicklung der Sonnenenergie in Polen helfen. Warum und wie will er das machen? Welche Hindernisse gibt es auf dem Weg zur Ausführung der Idee?

Handelskontakte

Seit einigen Jahren wächst heftig der Handelsaustausch zwischen China und Polen. Es ist nicht der einzige Bereich der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern - die Zahl der Investitionen der chinesischen Unternehmen in Polen ist in jedem Jahr immer größer. China beginnt den polnischen Markt der Sonnenenergie und dessen Möglichkeiten richtig einzuschätzen.

Welche Bereiche des polnischen Marktes sind bei den Chinesen am meisten beliebt? Dazu zählen vor allem die Projekte der EEQ-, Bau - und Ingenieurindustrie. Es gibt einige Beispiele dazu, wie viel die Investoren aus Osten für die polnische Firmen anbieten können (Firmen Smithfield Foods oder Pinggao, die die Ausschreibungen von Polnischen Stromnetzen PSE gewannen).

Hauptidee und andere Möglichkeiten der Unterstützung

Neben den genannten Investitionen, schlägt China für Polen auch andere Lösungen vor. Wir können hier z. B. Industrial and Commercial Bank of China nennen. Die Bank will RES (darunter der sich entwickelnde Markt der Sonnenenergie) und den allgemeinen Energiesektor in Polen finanzieren.

Es gab auch einen Vorschlag, dass die Werft Danzig die Türme zu Windkraftanlagen als Partner einer der zwei größten chinesischen Firmen produziert. Die Firmen beschäftigen sich mit der Gewinnung der Windenergie (sie gehören zu den fünf größten Firmen der Branche in der Welt). Dieser Vorschlag wurde von Szymon Ostrowski - Direktor der Bank ICBC in Polen - nahe gelegt. Alle genannten Möglichkeiten der Vergrößerung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den beiden Staaten können ein Teil der Strategie sein, die aus Polen ein Tor zur Europa für den chinesischen Markt und Produkte macht.

Was kann den chinesischen Giganten aufhalten?

Es gibt ein großes Problem, das die chinesischen Investitionen auf dem polnischen Markt verhindert. Es gibt kein EEQ-Recht und im Zusammenhang damit ist die Situation in diesem Bereich instabil. In unserem letzten Artikel schrieben wir über Probleme mit dem EEQ-Gesetz sowie darüber, wann wir uns mit der Lösung rechnen können. Sowohl ICBC als auch die anderen Firmen nehmen kein großes Investitionsrisiko, um die eingelegten Gelder nicht zu verlieren.

Ein weiteres Problem, das Polen zu überlegen hat, ist die größere Erneuerung der Wirtschaft und die Entwicklung der Forschungen (ein der Europaführer in diesem Bereich ist die Solarindustrie, vor allem Sonnenkollektoren). Sie soll mehr wettbewerbsfähig sein, wenn die Zusammenarbeit mit solchen Partnern wie China berücksichtigt wird. In einem anderen Fall kann Polen die Chance auf die nahe und einträgliche Zusammenarbeit mit einer der größten und sich am schnellsten entwickelnden Wirtschaftsmacht der Welt verlieren.

Was soll nun werden?

Wir können vermuten, dass China weiterhin auf dem polnischen Markt investiert und der Handelsaustausch immer größer wird. Die Geldmittel auf EEQ (und auch auf die für chinesische Möglichkeiten wichtige Branche der Sonnenenergie) werden nicht größer, wenn die Rechtssituation in Polen den Raum für die Investitionen der Unternehmer aus Osten nicht gewährleistet.

Kategorie: 

Finden Sie heraus, wie viel Sie können, indem Sie gewinnen clean and free solar energy!Berechnen Sie die Einsparungen

Archivieren